headerBild
headerBild
headerBild
english version français český
Logo Oekolog

Kornelemente seit 1903
Original Saatgut

In der Saatzucht durch den Jahreskreis!

Die Züchtung einer neuen Sorte dauert zehn bis zwölf Jahre!
Jedes Jahr bringt neue Herausforderungen und andere Voraussetzungen mit,
denn Züchtungsarbeit ist Arbeit mit der Natur.
Hier ein kleiner Einblick in die Aufgaben, die es rund um´s Jahr zu erledigen gilt:


Traktor mit Sähmaschine



Das Saatzuchtjahr beginnt!
Mit der Hilfe vieler Hände wird die Aussaat vorbereitet und dann ist es endlich so weit! Die erste große Ausfahrt des Jahres.
Jährlich werden etwa 40.000 Beobachtungseinheiten gesät.








aufgehende Saat



Die Saat geht auf...









... und wird ganz genau beobachtet und es werden jede Menge Notizen gemacht!











Das ganze Vegetationsjahr über, werden unsere Pflänzchen gehegt und gepflegt, sodass es ihnen auch an nichts fehlt...
Da gibt´s dann auch viel zu überlegen ........ und zu sehen!






Gäste



Das weiß man mittlerweile auch von nah und fern,
und so können wir Jahr für Jahr auch viele Gäste begrüßen.









                     ... oder uns nah und fern präsentieren









Besuch

Viele Kontakte pflegen wir zu ausländischen Züchtern.
Mit einigen gibt es Austauschprüfungen. Beim Besuch kommt
es zu manch angeregtem Gedankenaustausch..







... und dann kann man auf "seine Kinder" ein besonderes Auge habenund auch stolz auf sie sein!

Kontrolle



Blüte



In der Blütezeit gibt´s für den Züchter und seine Mitarbeiter jede Menge Stress
- Kreuzungszeit ist da!!!!









Verschiedenste Kreuzungsteams sind dann auf den Feldern unterwegs. 
Unsere "geschulten Kreuzer" lassen sich auch gerne über die Schultern blicken! Sie geben ihre Tipps an junge Mitarbeiter weiter.



Die Köpfe verschwinden in den Beständen!










Kastration


Bei der Kreuzung wird zuerst vorsichtig
mit Pinzette und Schere kastriert...






Kreuzungen





... bevor nach der Bestäubung der einzelnen Blütchen jede einzelne Kreuzung isoliert wird!

   







Bis zur Ernte werden unsere Vermehrungsflächen
immer wieder kontrolliert!    

    
           










Nun ist Erntezeit und die schönsten Ähren werden selektiert....
Die berühmte Suche nach der "Nadel im Heuhaufen"? - nein - 








Suche



Der vielgerühmte "Züchterblick" kommt hier zum Einsatz!
    
            
 






Ernte 




Die Ernte kann beginnen...









Und 
dann geht´s los...

 








Praktikanten, Mitarbeiter und Betriebshelfer ziehen an einem Strand - äh Strang!

 
 


Ernte


Sommer, Sonne, Sonnenschein
heiß, staubig und anstrengend - aber die richtige Ausrüstung macht´s!

       
  







Druschsäcke, Druschsäcke, Druschsäcke ...

zusammentragen, abwiegen.....

Es werden fleißig Daten gesammelt, Muster gezogen und, und, und, ...




    

 Ernte




Oft dauern dann die Tage ziemlich lang und es wird später Feierabend!



              
 


Strohballen




... Und dann sind mit einem mal alle Versuche abgeerntet!

Was jetzt?

            
   



  





Nun folgt die Arbeit in Labor und Büro!
Versuchsdaten müssen verrechnet werden, Qualitäten der Erntemuster werden im Labor analysiert und Daten der verschiedenen Sorten und Stämme gesammelt, denn die neuen Selektionsentscheidungen für den nächsten Anbau stehen ins Haus!



 


Jahr für Jahr arbeiten bei der Ernte und im Labor fleißige junge Leute als Praktikanten mit,
um erste Züchterluft zu schnuppern...








... und bald darauf laufen die Anbauvorbereitungen für den Herbstanbau schon wieder auf vollen Touren....


    
 




 Herbstanbau




Nach einigen Tagen ist der Herbstanbau vollbracht. Wir sind gespannt, was die Ernte wohl im neuen Vegetationsjahr bringen wird!

    
            
 


Chile


Um einige Zeit bei der Züchtung zu sparen, verschicken wir unser Saatgut sogar während der Wintermonate nach Chile!
Dort kann es die sonnigen Sommertage genießen und wird -während bei uns alles tief verschneit ist- langsam reif, wird geerntet und dann wieder auf die Heimreise geschickt.
...ins Waldviertel...

    
 

 
Winter


... wo nun endgültig der Winter da ist!

Die Felder ruhen, jedoch in den Räumlichkeiten der Saatzucht herrscht geschäftiges Treiben.
Hinter den Kulissen wird für den nächsten Frühjahrsanbau schon wieder einiges vorbereitet.

Denn der nächste Frühling kommt bestimmt und damit ist wieder jede Menge zu tun...