Impressum
headerBild
headerBild
headerBild
english version français český
 
Original Saatgut

Edelhofer Praxissommer 2017
Der Sonne entgegen – der Sonne hinterher!

 

Der Herbst und der Schulanfang sind nun wieder am Edelhof eingezogen. Die Schar an Praktikanten, die seit Anfang Juni unseren Betrieb bereichert, verlässt uns wieder in Richtung Schule und Universität.

Auch heuer war der Edelhof während der Sommermonate traditionellerweise Schauplatz für Landwirtschafts-Praktika vieler junger Leute, denn der Edelhof bietet jedes Jahr vielen jungen Menschen die Möglichkeit erste Arbeitsluft zu schnuppern.

Dabei gestaltet sich die landwirtschaftliche Praxis äußerst vielseitig: Die Mithilfe in den Stallungen bei unseren tierischen Edelhof-Bewohnern, im Beerengarten, im Hofladen, in der Wirtschaft und in der Saatzucht bietet viele interessante Einblicke. Unsere sommerlichen Helfer schwitzten bei den heißen Temperaturen, waren jedoch mit viel Interesse, Durchhaltevermögen, Spaß und Eifer bei der Sache.

Beim gemeinsamen Arbeiten und doch so manchem anschließenden Abendprogramm wurden wieder zahlreiche Freundschaften geschlossen.

Nicht nur wir Edelhofer zeigten den Praktikanten und Praktikantinnen unsere Arbeit und unseren Betrieb, auch konnten sie interessante und innovative Betriebe der Umgebung kennen lernen: Die Firmen Waldland und Sonnentor, sowie der Bio-Schafmilch-Betrieb Hofbauer standen heuer auf dem Exkursionsprogramm.

 

 

 

Einen Vormittag konnten wir Getreidezüchter unseren Beruf im Rahmen eines Workshops genauer vorstellen und natürlich durfte eine Führung durch den Edelhofer Wirtschaftsbetrieb nicht fehlen. An all den arbeitsreichen Tagen gab es bei uns aber auch wieder jede Menge Spaß und ausreichend Gelegenheit zum Lachen und natürlich haben wir den Ernteabschluss gefeiert!

 

Die Anbauvorbereitungen sind angelaufen und so sorgen wir schon wieder dafür, dass es auch im nächsten Sommer wieder jede Menge mitzuhelfen, zu sehen, zu erfahren, kennenzulernen und zu lachen gibt.

Es bleibt an dieser Stelle auch heuer wieder nur noch eines – nämlich hier im Namen aller Edelhofer ein herzliches Dankeschön den „guten Geistern“ zu sagen und zwar für ihr Interesse an unserer Arbeit, ihre gute Laune, ihr Durchhaltevermögen und ihr Engagement!

Danke sagen wir heuer zu:

Anna und Marie (Gymnasium Kromeriz), Veronika, Gudrun und Leon (BG/BRG Zwettl),
Jakob (Gymnasium Wien), Melanie (BAfEP, St. Pölten), Kathrin (HLA Sitzenberg),
Khoa (Uni Budweis), Theresa (Uni Graz), Anna, Nadine, Isabella, Astrid, Anna und Thomas (HLUW Yspertal), Jasmin, Philipp, Sophie, Bettina, Christina, Karin, Marion, Michael (BOKU Wien)

 

 

 

LR Mag. Barbara Schwarz besucht die Saatzucht Edelhof

LR Schwarz ist in Niederösterreich zuständig für Soziales, Bildung und Familie, damit auch für die Verwaltung der land- und forstwirtschaftlichen Berufs- und Fachschulen. Mit ihrem Besuch in der Saatzucht hält sie ihr 2016 gegebenes Versprechen und informiert sich über die Aktivitäten, Erfolge und zukünftigen Herausforderungen der Saatzucht am Edelhof.                      

 

Gemeinsam mit Betriebsleiter und Gerstenzüchter Hubert Hofbauer legt sie den Grundstein für eine neue Wintergerstensorte durch eine selbst durchgeführte Kreuzung. In 10 Jahren können wir über den Werdegang der neuen zweizeiligenWintergerste berichten.

 


                    

Landesgüterdirektor Dr. Josef Rosner – 60. Geburtstag

Dir. Michaela Bauer, LR Barbara Schwarz und Sissy Zechner von der Saatzucht Edelhof gratulieren dem Landesgüterdirektor Dr. Josef Rosner zu seinem 60. Geburtstag.

Ihm unterstehen die niederösterreichischen Landesgüter mit den landwirtschaftlichen Lehr- und Versuchsbetrieben, die für die praktische Ausbildung der SchülerInnen zur Verfügung stehen: 297 ha Ackerland, 126 ha Grünland, 188 ha Wald, 46 ha Weinbau und 25 ha Gemüse- und Obstbau.
Diese Flächen dienen der Erprobung neuer Produktionsmethoden und somit der Wissensfindung der Lehr- und Beratungskräfte. Dem landwirtschaftlichen Lehr- und Versuchswesen kommt darüberhinaus eine zentrale Rolle in der Beratung zu. Im Mittelpunkt stehen dabei die Schülerinnen und Schüler und die zu beratenden Landwirte. Die aktuellen Versuchsergebnisse sind online verfügbar und bieten für Landwirte einen fundierten Überblick über die Bereiche der Pflanzenproduktion, des Weinbaus, der Nutztierhaltung und der Forstwirtschaft. Ein wesentlicher Forschungsschwerpunkt der Versuchsbetriebe gilt der Ökologisierung der Landwirtschaft. Besonderes Augenmerk legen die Versuchsbetriebe auf das Prinzip der Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft.
       




Bio-Exkursion 2017

2017 führte uns die traditionelle Bio-Exkursion gemeinsam mit 30 SchülerInnen der Klasse 1a, ihrem KV Ing. Erich Strobl und interessierten LandwirtInnen zur weltweit erfolgreichen Firma APV in Dallein, bekannt für die Entwicklung von Sä-, Streu- und Pflegegeräten. Beim Weinkutscher Reinthaler in Obermixnitz erhielten wir den Einblick in einen sehr vielseitig aufgestellten Biobetrieb mit Wein- und Ackerbau, Heurigen und der Attraktion der Kutschenfahrten mit wunderschönen schwarzen Norikerpferden. Familie Dittrich in Fronsburg hat sich auf Eierproduktion spezialisiert und betreut 15.000 Legehühner. Eine zusätzliche Wertschöpfung erfolgt durch den Verkauf und die Nudelproduktion aus den XXL-Eiern. Der Familienbetrieb Wingelhofer & Söhne in Starrein ist Händler und Werkstätte für Traktoren und Landmaschinen, Tore und Zäune – er beeindruckte uns sowohl mit der großen Maschinenauswahl als auch mit der Sauberkeit seiner Werkstätten. Ein herzliches Dankeschön an alle Betriebe!



Gruppenfoto